Line-up 2018: 

Kristin Scott-Benson - Bluegrass-Banjo

Jürgen Biller (D) - Bluegrass-Banjo

John Dowling - Bluegrass-Banjo  

Obi Barthmann (D) - Bluegrass-Banjo

Gerhard Saller (D) - Clawhammer-Banjo   

Billy Cardine (USA) - Dobro

Adam Haynes (USA) - Fiddle

Danny Roberts (USA) - Mandoline

Rico Waldmann (D) - Gitarre

Christian Auer (D) - Kontrabass

Rupert Paulik (D) - Bandcoaching/Scratchbands

Christian Daitsch (D) - Gesang

Dieter Rahner (D), Obi Barthmann (D) - Jam-Guides

Eddy Miller (D) - Band-Booking, Technik-Tipps für Bands, Stage-Preparing

********************************

Live-Acts 2018: 

The Grascals-Trio (USA)

Great musicians will always find a way to make good music, but for great musicians to make great music, they must form a bond – one that, more often than not, goes beyond the purely musical to the personal. For The Grascals, that bond has been forged at the intersection of personal friendships, shared professional resumes and an appreciation for the innovative mingling of bluegrass and country music that has been a hallmark of the Nashville scene for more than forty years.

Their cutting-edge modern bluegrass is delivered with a deep knowledge of, and admiration for, the work of the music’s founding fathers. Timely yet timeless, The Grascals make music that is entirely relevant to the here and now, yet immersed in traditional values of soul and musicianship. It’s a unique sound that has earned three Grammy® nominations and two Entertainer of the Year awards from the International Bluegrass Music Association, as well as national media attention that seems to perpetually elude acts entrenched in niche genres. Such appearances include The Tonight Show with Jay Leno, Fox & Friends, The Late Late Show with Craig Ferguson, and CBS’ The Talk. All the while, stages that represent the strongest bastions of tradition continually welcome them, as evidenced by the over 150 performances on the Grand Ole Opry. Honors also include performing twice for President George W. Bush and at President Barack Obama’s inaugural ball at the Smithsonian.

As their records prove, The Grascals’ rare musical empathy gives them an unerring ear for just the right touch to illuminate each offering’s deepest spirit – whether they’re digging into one of their original songs or reworking a bluegrass classic or a pop standard. Take for instance, fan favorite, “Last Train to Clarksville.” Non-bluegrass listeners enjoy a new take on a familiar song, while diehard bluegrass audiences who may have never heard the Monkees classic, respond in-kind, not even realizing that the song has been Grascalized.

 

Bei Adiaha's Bluegrass Camp treten die Grascals als Trio auf !

Teardrops in my eyes

Buggle Call Rag

************************************************

Grasset4 (D)
Folk, Country, Rock & More...
 

 

Songs von Old Crow Medicine Show (OCMS), den Steeldrivers, Alison Krauss und Avici, Tom Petty, Kris Kristofferson und Bob Dylan, den Common Linnets und Merle Haggard, Imelda May, den Beatles, Sheryl Crow, den Dixie Chicks….

Ein Abend mit Grasset4 beschert höchste musikalische Abwechslung! Bekanntes und weniger Bekanntes aus Folk, Country, Rock, Bluegrass & More - Musik zusammengetragen aus verschiedensten Musikrichtungen - vorgetragen im unvergleichlichen Grasset4-Style :)

Im Mai 2017 präsentierte Grasset4 bei der Deutschland-Premiere den Titelsong des neuen Amazon Serien-Hits "I Love Dick“. Zudem wurde Grasset 4 beauftragt, die Premierenfeier im Bayrischen Hof München mit Hollywood Superstar und Hauptdarsteller Kevin Bacon (Footloose) sowie nationalen und internationalen Promis musikalisch zu begleiten.

Bei der offiziellen Verleihung des Kulturpreises des Landkreises Altötting 2017 übernahm Grasset4 die musikalische Gestaltung.

Down in the River to Pray

Fly

*****************************************************************

Kristin Scott-Benson - Bluegrass-Banjo 

 

Kristin Scott Benson is the four-time International Bluegrass Music Association’s Banjo Player of the Year (2008, 2009, 2010, 2011).  She grew up in South Carolina, surrounded by a musical family. After receiving a much-anticipated banjo for Christmas when she was thirteen, Kristin became enthralled with the instrument and spent her teen years studying the playing of all the banjo greats from Earl Scruggs to Bela Fleck.  After high school, she attended Nashville’s esteemed Belmont University, where she graduated Summa Cum Laude with a BBA in Marketing and a minor in Music Business. After 13 years in Nashville, she relocated back to the Carolinas with her husband and young son.  Her latest solo release, Second Season, features eight instrumentals (half of them originals) and four vocal performances.  The album showcases her powerful banjo playing, while still appealing to fans that aren’t motivated solely by instrumental prowess. The project received stellar reviews and features some of bluegrass’ brightest musicians.

***************************************************************** 

Jürgen Biller - Bluegrass-Banjo
(
www.youtube.com/watch?v=mo1QjIhnhr8) 



- Banjospieler seit über 30 Jahren
- Traditionelles Bluegrassbanjo, stark beeinflusst von Earl Scruggs.
- Mitglied von bekannten Bands wie Hard Times, Helmut & the Hillbillies
- Tourneen mit amerikanischen Bluegrassgrößen Jim Eanes und Bill Harrell
- Seit 10 Jahren Mitglied in der europäischen Formation Four Wheel Drive
- Auftritte in ganz Europa und U.S.A.
- Tonträger mit diversen Bands und Studiosessions
- Lehrer bei Workshops auf internationalen Festivals

Der deutsche Banjospieler Jürgen Biller spielt seit etlichen Jahren eine ganz große Rolle bei „4 Wheel Drive“ (
www.4wdmusic.com) und bei Nashville Blue (www.nashvilleblue.de)

 Jürgen erlernte das Banjospiel, indem er sich ein paar Jahre im Keller einschloss und erst als Virtuose auf diesem Instrument wieder auftauchte. Er gilt als Autorität auf dem Banjo und ist bekannt für seine Authentizität und seine halsbrecherische Geschwindigkeit.

*****************************************************************

John Dowling (UK) - Bluegrass-Banjo und Percussive Banjo
www.jdowling.com

John ist der erste Europäer, der je die USA National Bluegrass Banjo Championships gewinnen konnte.

Seit 2008 ist er fester Bestandteil von Adiaha's Bluegrass Camp, begeistert uns seither mit seiner unvergleichlichen, frischen Art zu lehren und überrascht die Camp-Gemeinschaft regelmäßig mit seinen jungen wilden Ansätzen, dem Banjo neben brilliantem Bluegrass auch andere Stile zu entlocken. Um nur einen dieser Ansätze zu nennen - "Perscussive Banjo".

Seht hier ein Videoclip von ihm

*****************************************************************

Obi Barthmann (D) - Bluegrass-Banjo
//youtube.com/watch?v=DFx5dYB3NoA  



Er ist einer der ganz wenigen Virtuosen des 5-String-Banjos. Obi Barthmann spielt sein Instrument mit kammermusikalischer Feinheit und dynamischer Rhythmik. Ein Hörgenuss erster Güte.

Das Banjo hat einen einzigartigen, wunderbar sonoren Klang. Meistens wird es aber nur als rhythmisches Begleitinstrument eingesetzt, wie in der Dixieland-Musik. Nur wenige sind in der Lage, die vielfältigen musikalischen Möglichkeiten dieses Instruments auszuschöpfen. Zu diesen wenigen zählt neben Namen wie Jens Krüger, Alison Brown und Bela Fleck der deutsche Musiker Obi Barthmann.

Vom rasanten Bluegrass über Jazz, Blues bis hin zu klassischer Feingeist-Musik - Obi Barthmann spielt das Banjo auf einem musikalischen Niveau, wie es nur sehr wenige können und sehr viele nicht kennen und für möglich halten.
 

****************************************************************

Adam Haynes (USA) - Fiddle 


Adam Haynes is our resident fiddler. Originally from Wakeman, Ohio, Adam has roots in Kentucky as well. His ties to bluegrass music are strong. Adam began to play the fiddle at the age of 13 with the guidance of his biggest musical influence, his father, Jimmy Haynes. Adam started his music career of music early as a member of his family band playing fiddle, banjo and providing vocals. He moved on to acts including Melvin Goins, David Parmley and Continental Divide, and Larry Stephenson, and has spent a considerable amount of time recording and touring with Grammy-nominated and IBMA award winning artists James King, Dailey & Vincent, and most recently Grasstowne before joining The Grascals. Adam and his wife, Janette, currently make their home in Portland, Tennessee with daughters Bella and Ellie. When not on the road, Adam spends time in his own recording studio doing sessions and producing projects.

*****************************************************************

Billy Cardine (USA) - Dobro 
(https://www.billycardine.com/home)

Billy Cardine is a genre-blurring composer, slide guitarist, multi - instrumentalist who currently performs with a variety of bands and is an active session musician and producer.  He has been featured on, BBC World's Destination Music, the PBS Roadtrip Nation, the new Jerry Douglas Production “Southern Filibuster”, The History Channel's Our Generation, and  at The Ryman Auditorium, Carnegie Hall, The Kennedy Center, Bonnaroo and NPR's Mountain Stage.

*****************************************************************

Danny Roberts (USA) - Mandoline

Danny Roberts began playing guitar to back up his friend Jimmy Mattingly (founding member, The Grascals) when the two were growing up on adjacent farms in Leitchfield, KY. Soon he was winning contests on his own as a guitarist and, eventually, mandolin player. In 1982 he co-founded the New Tradition, a dynamic, ground-breaking bluegrass/gospel group that toured the country for close to 20 years (the last ten on a full-time basis), recorded ten CDs, made “Seed Of Love,” the first bluegrass video to feature the banjo – it reached #1 on the TNN channel – appeared on the Grand Ole Opry, and helped to bring the bluegrass sound and gospel message to a new generation of fans. When the group dissolved in 2000, Danny went to work for Gibson Musical Instruments, where he rose to the position of plant manager at the company’s Original Acoustic Instruments luthiery. Still, he kept his hand in as a musician, giving workshops with mandolin colleagues like Sam Bush, Chris Thile and Bobby Osborne, making guest appearances with artists such as Marty Raybon, Larry Cordle and Melonie Cannon, and touring and recording with bluegrass/country veteran Ronnie Reno as a member of his band, the Reno Tradition, before reuniting with Mattingly in The Grascals in 2004. His solo recording, MANDOLIN ORCHARD, received extensive airplay and was touted by the Chicago Tribune as one of the Top 10 Bluegrass Releases of 2004. Roberts was also honored with the 2006 and 2008 SPBGMA Award for Mandolin Performer of the Year.

***************************************************************** 

Rupert Paulik (D) - Bandcoaching
www.mandolinenunterricht.de

  Rupert Paulik (geb. 1974) erhielt in frühen Jahren eine klassische Musikausbildung am Violoncello und Klavier und kam Ende der 80er Jahre zur Bluegrass Musik. Nach seinem Auslandsaufenthalt in Aberdeen/Schottland begann er 1999 als Live- Musiker in München zu arbeiten. Bekannt durch eine rege Ensembletätigkeit in diversen süddeutschen Bluegrass Bands, Studioaufnahmen u.a. mit Byron Berline und Rob Ickes, wie auch Produktionen in Funk- und Fernsehen, widmet er sich seit 2003 als privater Musiklehrer und freier Dozent am «Münchner Musikzentrum Musikus» und der «Sabel Schule München» der gezielten Förderung akustischer Musik. Neben dem Instrumentalunterricht für Mandoline, Fiddle, Gitarre und Bass spielt bei ihm das Konzept des Ensemblespiels bzw. Band-Coachings eine wichtige Rolle. Seit 2007 ist er Autor der Fachzeitschrift «Akustik Gitarre» und Gastdozent bei internationalen Workshops. Er ist Mitinitiator der 2008 gegründeten Musikinitiative «Munich BlueGrass Friends e.V.» zur Förderung von Bluegrass und stilverwandter Musikarten mit einem speziellen Förderprogramm für Kinder und Jugendliche, dem «Bluegrass Nachwuchs Förderfond (BNF)».

Rupert leitet in Adiaha's Bluegrass Camp mit viel Leidenschaft und Herz die Scratchbands, so dass am Ende des Camp-Wochenendes ein Sonntags-Nachmittags-Schüler-Konzert der Extraklasse stattfinden kann und jeder einzelne der zusammegewürfelten Band-Mitglieder glücklich von der Bühne geht.

**************************************************************

 

Rico Waldmann (D) - Gitarre

Rico tourte bereits in den frühen Neunzigern durch die USA. Viele Jahre spielte er bei der international erfolgreichen Musikgruppe Huckleberry Five.
Daher kennt er sich mit handgemachter Musik an akustischen Saiteninstrumenten bestens aus.

Er war bereits vor einigen Jahren als Lehrer bei Adiaha's Bluegrass Camp tätig und konnte eine der besten Schüler-Feedbacks in der Geschichte des Camps einfahren!!!

**************************************************************

 

Christian Auer (D)
Kotrabass

 

Vollblutmusiker seit über 30 Jahren, spielt Christian Auer (alias Morlock) in unzähligen Bands und versteht es, seinen Schülern alle erdenklichen Styles (nicht nur Bluegrass, auch Rockabilly-Slapping, Blues, Country usw.) auf dem Kontrabass zu vermitteln.

Christian ist zum ersten Mal mit von der Camp-Partie und wird sein Können auch bei der Freitag-Abend-Show mit Grasset4 zum Besten geben.

 

**************************************************************

 

 Gerhard Saller (D)
Flatpicking und Clawhammer-Banjo

www.gerhardsaller.de



Gerhard Saller ist langjähriger Teilnehmer von Adiaha's Bluegrass Camp und hat sich bei uns inzwischen einen Namen gemacht als "Anheizer", Jam-Leiter und "Animateur" für die Slow und Medium-Jam-Sessions :) Dieses Jahr wird er erstmals auch Einführungs- und Aufbaukurse für unsere Gitarristen geben.

Der passionierte Multiinstrumentalist ist eine echte Bereicherung für unser Camp und ich freue mich sehr, ihn im Team zu haben! 

*************************************************************** 

Christian Daitsch (D)
Harmony-Singing

Christian Daitsch vesteht es, mit seiner einfühlsamen Art alles aus den Stimmen der Camp-Teilnehmer herauszuholen.

Seine ganz besondere Herangehensweise an das Harmony-Singing macht es möglich, dass sich schon nach sehr kurzer Zeit ein Gänsehaut-Feeling breitmacht, wenn 3-stimmige Songs wie All the good Times are past and gone, Blue Moon of Kentucky, Ashes of Love etc. durch das Camp-Gebäude wehen.

Eine wunderschöne Erfahrung für alle Teilnehmer seiner Workshops!

*************************************************************** 

Dieter Rahner (D) - Jam-Guide

 

www.strictly-bluegrass.de 

Als erfahrenem Schullehrer gelingt es Dieter Rahner schnell, auch den ängstlichsten Jam-Neuling behutsam an das gemeinsame Spielen heranzuführen.

Er hat ein erfolgreiches Konzept entwickelt für funktionierende Jam-Sessions, die Spaß machen. Mit Hand und Fuß vermittelt er den Teilnehmern im Camp die Jam-Regeln und es gelingt ihm problemlos, auch aus großen Gruppen mit vielen verschiedenen Spiel-Levels das allerbeste herauszuholen.

************************************************ 

Eddy Miller (D) - Technik-Tipps für Bands

www.millermusic.de

 Chef der Miller Music Künstleragentur, selbst seit über 30 Jahren aktiver und erfolgreicher Musiker, auf internationalen Bühnen mit seiner Big Band (Eddy Miller & His Orchestra) unterwegs, vermittelt er auf seine unverwechselbar frische Art in seinen Workshops, wie sich eine Bluegrass-Band "verkabelt", wie sie sich präsentieren sollte, wie ein Sound-Check reibungslos abläuft und alles, was auf der Bühne sonst noch wichtig ist.

 *********************************************************************

 


Kontakt für weitere Informationen:
Organisation / Anmeldung:
Adiaha Bürkmiller
- 0176-23640702
adiaha@bluegrasscamp.de

 


 

 

 

Adiaha's Bluegrass Camp - Adiaha Bürkmiller    adiaha@bluegrasscamp.de - 0176-23 64 07 02